Sonntag, 5. Oktober 2014

Der österreichische Hochintelligenzverein

Der österreichische Hochintelligenzverein ist ein Verein, dem jeder beitreten kann, der in einem Intelligenztest eine bestimmte Punktezahl erreicht hat. Innerhalb des Vereins gilt: Alle Mitglieder sind gleich, unabhängig von Beruf und Bildungsgrad. Das hat dazu geführt, dass der Verein eine geradezu magnetische Anziehungskraft auf Schulversager, Studienabbrecher und gescheiterte Existenzen ausübt. Hier, in diesem Verein, sind alle gleich; hier können auch Schulversager, Studienabbrecher und gescheiterte Existenzen die Rolle spielen, die sie im realen Leben nie spielen werden.

Schulversager, Studienabbrecher und gescheiterte Existenzen haben es sogar in den Vorstand des Vereins geschafft; dort haben sie vor kurzem beschlossen, dass in der Vereinszeitschrift künftig keine akademischen Grade mehr angeführt werden dürfen, denn es sind ja alle gleich. Ob ein Artikel von einem Fachmann oder von einem wichtigtuerischen Laien geschrieben worden ist, ist folglich in Zukunft nicht mehr zu erkennen. Da sollte es kein Wunder sein, wenn die - ohnehin nicht sehr zahlreichen - Studierten unter den Mitgliedern zunehmend dem Verein den Rücken kehren, wodurch effektiv der relative Anteil der Schulversager, Studienabbrecher und gescheiterten Existenzen noch größer wird.